BST-Gebäude

Das Büro in Brunsbüttel in der Eddelaker Str. 137


Portrait

Unweit des Chemieparks in Brunsbüttel vor den Toren von Hamburg gründete sich 1989 der Vorläufer der heutigen BST Buck Systemtechnik GmbH. In ersten kleineren Projekten im Chemieumfeld spezialisierten sich die Ingenieure rund um den Gründer und Inhaber Dipl.-Ing. Andreas Buck schnell auf leittechnische Aufgabenstellungen für die chemische und verfahrenstechnische Industrie. Dabei liegt der Fokus noch heute in diesem Sektor.

Das BST-Team errang durch die Anforderungen seiner Kunden schnell ein Wissensspektrum rund um Batch-orientierte und kontinuierliche Produktionsprozesse. Speziell die Anwendung von SIMATIC Batch aus dem Hause Siemens ist zu einem Spezialgebiet der Ingenieure aus Dithmarschen geworden. Durch die Abkündigung des bewährten Leitsystems TELEPERM M erschloss sich für die BST Mitarbeiter ein weiteres Geschäftsfeld, welches die Migration von bestehenden Anlagen zum Nachfolgesystem SIMATIC PCS 7 ermöglicht.

Insbesondere das enge Zeitfenster bei Migrationsprojekten und die Anforderungen aus dem Kundenumfeld führten dazu, dass die Spezialisten von BST sich mit der Simulationstechnik ein weiteres Standbein geschaffen haben. Die Art der Simulation, die sie anwenden, gründet sich darauf, dass erstellte Anwenderprogramme mit diesem Zwischenschritt intensiv vorgetestet werden und die Umbauzeitfenster weiter reduziert werden können. Ein weiterer Anwendungsfall, der sich daraus erschließt, sind Operator Trainingszentren, in denen die Anwender auf Modifikationen besser vorbereitet werden können.

Aufgabenstellungen aus dem IT-Sektor, die eng mit der Prozessleittechnik verbunden sind, ermöglichtem dem Firmengründer einen weiteren Sockel für das Unternehmen zu festigen. So sind inzwischen mehrere IT-Spezialisten mit der Realisierung von Datenbank Anwendungen von Microsoft Access bis Oracle beschäftigt. Sie realisieren in enger Abstimmung mit den Endkunden unterschiedlichste Anwendungen, in denen es umfangreicher Softwareentwicklung bedarf.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Hause Siemens auf dem Gebiet der Prozessleittechnik war es selbstverständlich, dass BST bereits 2003 Partner der Manufacturing Operations Management Produkte aus dem Hause Siemens wurde. So wurde zunächst in Brunsbüttel ein Kompetenzzentrum für das Laborinformationssystem SIMATIC IT Unilab aufgebaut. In diesem Geschäftsfeld modellieren unsere Mitarbeiter Anforderungen aus dem Laborbetrieb und setzen sie datentechnisch um. Darüber hinaus konnte BST bereits andere Projekte im SIMATIC IT Umfeld realisieren. Angefangen von einfachen historischen Datensammlern und der Präsentation der Daten mittels WEB-Technologie bis hin zu komplexen Schnittstellen im SAP-Umfeld wurden die Produkte aus dieser Softwareklasse erfolgreich eingesetzt.

BST ist nicht nur in der Chemischen Industrie erfolgreich. Mit der Bremer Division des Unternehmens wurden schon vielfach Projekte in unterschiedlichen Branchen umgesetzt. Angefangen bei Aufgabenstellungen im Automotive Umfeld bis hin zu Automatisierungsprojekten in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie.

Für die Wartung der Anlagen steht unserem Auftraggeber dann ein 24-Stunden-Service an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Wir bringen Sie weiter.


BST-Logo